Leicht bekleidet und wann immer es geht, ohne lästige Socken in den Schuhen? Wir haben ein paar Tipps und clevere „Helfer“ für euch, damit ihr mit frischen und gepflegten Füßen durch die heiße Jahreszeit kommt.

Endlich! Die Tage werden länger, die Temperaturen steigen! Der Sommer kommt! Die Sonne lacht und uns zieht es nach draußen. Jetzt heißt es, die schönen Tage mit allen Sinnen genießen. Am liebsten würden wir den ganzen Tag lang barfuß laufen. In der Tat sollte man das so oft wie möglich tun, denn es trainiert auch ganz nebenbei die Fußmuskeln. Leider ist das aber nur selten möglich.

An heißen Tagen und in der Freizeit sind Sandalen und Pantoletten sicherlich eine gute Alternative. Aber was ist mit geschlossenen Schuhen? Gerade Sneaker, Mokassins oder Ballerinas tragen wir im Sommer gerne barfuß. Wir haben tolle Lösungen, damit ihr mit frischen und gepflegten Füßen durch die heiße Jahreszeit kommt. Ganz wichtig: Wer in seine Schuhe barfuß schlüpfen möchte, sollte spezielle Sohlen verwenden. Frische-Sohlen bleiben fünf bis acht Tage im Schuh und können dann entsorgt werden. Oder ihr entscheidet euch für Barfuß-Sohlen aus Frottee: sie können gewaschen und wieder verwendet werden.

Noch mehr Tipps für ein gutes Fuß- und Schuhklima gefällig? Seit einiger Zeit gibt es auch spezielle Sprays für Schuhe. Diese sprüht man, wie der Name schon verrät, in den Schuh. Der Clou: sie stoppen unangenehme Gerüche im Nu und sind antibakteriell. Spezielle Seiden-Touch Fuß-Sprays mit Anti-Reibungs-Effekt sorgen dafür, dass die Füße schön weich und geschmeidig bleiben. Die Sprays kühlen und sorgen außerdem dafür, dass die Füße weniger stark schwitzen und anschwellen. Durch das Barfuß-Tragen trocknet der Fuß aus und dadurch wird der Fuß spröde und das sieht nicht schön aus. Eigentlich sollte man nach jedem Duschen die Füße eincremen, damit das nicht passiert. Um das zu kompensieren haben die Sprays feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe. In den Seiden-Touch-Sprays sind Seidenproteine enthalten. Diese verhelfen zu glatten, samtigen Füßen. Das sieht nicht nur schöner aus, sondern vereinfacht das Anziehen von Strumpfhosen und auch Stützstrümpfen.