Ganz Deutschland ist im Wanderfieber. Ob in der City oder in der freien Natur. Ob jung oder alt. Wandern liegt im Trend. Und man zeigt dabei Profil. Zumindest, was das Schuhwerk angeht.

„Ich bin dann mal weg“, lautet der Titel eines Buchs von Hape Kerkeling. Ob der beliebte Entertainer und Moderator damals wohl ahnte, dass er mit seinen Wander-Erlebnissen einen Mega-Trend auslöste? Ganz Deutschland ist auf den Beinen. Jung und alt. Eltern, Kinder, Cliquen, gute Freunde. Ganze Heerscharen zieht es raus in die Natur. Die Wanderlust hat Deutschland fest im Griff. Eines ist sicher: Ob im Pfälzer Wald, im Allgäu oder im Sauerland – mit den neuen, sportlichen Trekking-Boots wird der Ausflug in die Natur noch mal so richtig schön.

Wandern ist auch in Sachen Mode voll im Trend. Spätestens seit Gucci die rustikalen Bergstiefel zum modischen Must-have erkoren hat, ist der Hype ungebrochen. Ob Retro-Look oder Hiker-Variante – „Bergsteiger“ erklimmen auch außerhalb der Laufstege modische Höhen. Erkennungszeichen der knöchelhohen Boots für sie und ihn: Haken und Ösen, zweifarbige Schnürsenkel, dicke Sohlen, markante Rahmen und weiche Polster. Wenn es draußen kälter wird? Kein Problem: Teddy-Verbrämung und Warmfutter machen die Boots wintertauglich.

Die neuen Boots im Wander-Look bestechen nicht nur durch ihr extremes Leichtgewicht. Häufig ist das weiche Leder zusätzlich mit einer Tex-Membran versehen, so dass die Füße auch bei Kälte und Nässe schön trocken bleiben. Weiche Polster am Schaft und eine derbe, rutschfeste Profilsohle versprechen Wander-Lust pur. Auf allen Wegen!

Extra-Tipp: Sie mögen es ein bisschen chicer? Lack und Kroko sorgen bei den neuen Bergsteiger Boots für die Extraportion Glamour. Wozu tragen? Eigentlich zu allem. Auch zum Kleid oder Rock. Nur besser keine echten Berge damit erklimmen!